Die Geschichte vom Apfelstrudel mit Mohn

Österreich ist berühmt für seine Strudel. Auch gibt es Rezepte aus Ungarn und Polen. Es wird angenommen dass der Strudel aus dem Arabischen stammt und über Ägypten und Syrien seine Verbreitung in Europa von Konstantinopel über Wien bis an den Fuß des Hohen Meißners befunden hat. Hier in Vierbach, in der Besenwirtschaft backe ich seit einigen Jahren ein Apfelstrudelrezept meiner aus Böhmen stammenden Urgroßmutter nach. Wenn man erst einmal den Dreh mit dem Strudelteig und der Rolltechnik heraus hat ist es ein herrliches Gebäckstück.Im Originalrezept fand auch immer eine gute Portion gequetschter Graumohn Verwendung. Dem ich aber aus Ermanglung einer entsprechend guten Qualität weg gelassen habe. Was echt schade ist, denn Apfelstrudel mit Mohn und Rumrosinen das währe die Vollendung schlecht hin.
Im Zeitalter des Internets und dem globalen Welthandel, so war meine Hoffnung, werde ich schon irgendwann diese letzte Zutat auftreiben und das in der rechten Qualität wohlgemerkt. Natürlich findet man Mohn in jedem Großmarkt und bei manch einem Krämer um die Ecke doch wirklich frisch ist das alles nicht. Es mag ein gewisser Eigensinn sein aber es sind eben auch die Kleinigkeiten die wirken und die Urgroßoma wollt halt dass ein frischer Mohn gequetscht wird und zwar 100 g für einen großen Strudel. Nun sind die Jahre so ins Land gezogen und ich habe mich an den „ einfachen Strudel gewöhnt. Auch konnten mich die zahlreichen Radler nicht aus meinem Dornröschenschlaf wachrütteln. Die mir von Ihrer Tour zu den herrliche blühenden Mohnfelder im Nachbar Ort Germerode berichteten. Ich glaube meine Stagnation war schon so stark das es mir erst gestern durch einen freundlichen Schups einer netten Dame aufgegangen ist wir ein Hefezopf. Mohn, macht nicht nur schöne Blüten sondern bildet auch Samen aus. Na da ist er doch der Graumohn den ich solange schon gesucht habe. Nun aber Schluss mit dem Geschreibsel mich hält nun nichts mehr.
Es pressiert, ich muss den Ofen heizen und den ersten Original böhmischen Mohnapfelstrudel mit Nordhessischen Zutaten aus dem Werratal backen. Das wird eine Freude! Und wer den einmal probieren will der soll nur kommen immer am Wochenende steht er bereit aber beeilt Euch Strudel kann ich nicht lange stehen sehen und wenn ich platze….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.